Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Schwächeanfall führt zu Unfall

Der Mercedes krachte auf den Ford Mondeo und schob diesen auf den davor geparkten Peugeot.
Der Mercedes krachte auf den Ford Mondeo und schob diesen auf den davor geparkten Peugeot.

Trippstadt (Kreis Kaiserslautern) (ots) - Wegen gesundheitlicher Probleme während der Fahrt hat ein Mann am Donnerstagmittag in Trippstadt einen Unfall gebaut. Nach derzeitigen Erkenntnissen erlitt der 64-Jährige am Steuer einen Schwächeanfall, als er gerade mit seinem Auto die abschüssige Straße "Am Hohenrech" hinunter fuhr. Die Folge: Der Fahrer verlor die Kontrolle und kam mit seinem Wagen immer weiter nach rechts. Dort touchierte der Mercedes mehrere Mülltonnen, bevor er auf einen am Fahrbahnrand geparkten Ford Mondeo krachte und diesen auf den davor abgestellten Peugeot 308 schob.

Anwohner, die den Knall gehört hatten, fanden den Mercedes-Fahrer bewusstlos hinter dem Steuer. Der Mann wurde noch vor Ort vom Notarzt reanimiert und anschließend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Alle drei Fahrzeuge wurden durch den Unfall beschädigt.Der Sachschaden wird auf insgesamt 10.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: