Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Drogenfund bei Minderjährigem

Kaiserslautern (ots) -

Marihuana und einen Wurfstern haben Polizeibeamte am 
Dienstagvormittag bei einer Personenkontrolle im Hilgardring entdeckt
und sichergestellt. Der Beschuldigte: ein 17-jähriger Jugendlicher.

Die Streife war gegen 10 Uhr auf den Jungen aufmerksam geworden. Als 
die Beamten dem 17-jährigen gegenübertraten und ihm die Kontrolle 
ankündigten, warf er etwas unter den Funkstreifenwagen.
Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem "Weggeworfenen" um 
ein Einmachglas, in dem sich mehrere Tütchen mit drogentypischen 
Substanzen befanden. Glas samt Tütchen und Inhalt - rund 14 Gramm 
Marihuana - wurden sichergestellt. Ebenso Drogen-Konsumutensilien, 
die bei der weiteren Durchsuchung in den Sachen des Jugendlichen 
gefunden wurden.

Darüber hinaus hatte der 17-Jährige einen Wurfstern - der nach dem 
Waffengesetz zu den verbotenen Gegenständen zählt - bei sich. Dieser 
wurde ebefnalls sichergestellt.

Gegen den 17-jährigen wurden nun Strafverfahren wegen Verstößen gegen
das Betäubungsmittelgesetz und gegen das Waffengesetz eingeleitet. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: