Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Banale und doch wichtige Beobachtung

Kaiserslautern (ots) - Einem mutmaßlichen Autoknacker ist die Polizei in der Nacht zu Montag auf die Schliche gekommen. Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte der Tatverdächtige gegen 1.40 Uhr in der Kandinskystraße gestellt werden. Es handelt sich um einen 39-jährigen Mann aus dem Stadtgebiet. Bei ihm wurden eine große Menge Kleingeld sowie einbruchstypische Gegenstände gefunden. Die Sachen wurden sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Die Beobachtung des Zeugen war eigentlich "banal" - und trotzdem enorm wichtig. Der 28-Jährige hatte einen Unbekannten gesehen, der im Vorbeilaufen an seinem geparkten Auto testete, ob es möglicherweise unverschlossen ist und sich öffnen lässt. Er verständigte daraufhin die Polizei, und die sofort ausgerückte Streife konnte den Mann wenig später dabei entdecken, als er gerade einen anderen Pkw öffnen wollte...

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: