Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße (ots) - Um 22:54 Uhr wurde der ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

24.09.2016 – 19:51

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Handybenutzung während dem Fahrradfahren führt zum Drogenfund

Kaiserslautern (ots)

Am Samstagnachmittag ist ein 25-jähriger Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen worden, zumal er sein Handy während der Fahrt benutzte. Während der Kontrolle fiel den wachsamen Beamten auf, dass der Mann in seiner linken Hosentasche eine kleine runde Dose, wie sie erfahrungsgemäß zur Aufbewahrung von Betäubungsmitteln verwendet wird, mitführte. Nach Aufforderung händigte er diese aus. Darin befand sich tatsächlich eine kleine Menge Amphetamin. Auf den Mann kommt nun ein Strafverfahren wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz