Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Trotz Hausverbot nicht gegangen

Kaiserslautern (ots) - Am Montagmittag musste die Polizei zu einer Spielothek im Stadtgebiet ausrücken. Der Grund: Ein Mann, der dort in der Vergangenheit wohl unangenehm aufgefallen war und deshalb Hausverbot hat, hielt sich trotzdem in der Spielhalle auf. Da der ungebetene Gast dies nicht ganz verstehen konnte oder wollte, mussten ihm die Beamten die Rechtslage erklären. Nachdem ihm ein Platzverweis erteilt wurde, entfernte sich der Mann schließlich. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: