Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz

29.09.2015 – 13:20

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Kaiserslautern: Nach Unfall gegenseitig beschuldigt

Kaiserslautern (ots)

Gegenseitig beschuldigen sich ein Mann und eine Frau, am Montagnachmittag im Opelkreisel einen Unfall verschuldet zu haben. Beide waren kurz vor halb 3 mit ihrem jeweiligen Fahrzeug von der B270 kommend in den Kreisel eingefahren - einer fuhr auf der linken Spur, einer auf der rechten - und kurz nach der Ampelanlage kam es zum Zusammenstoß.

Anschließend behaupteten beide, der jeweils andere habe die Spur 
gewechselt, beziehungsweise sei über die Mitte gekommen. Die 
Ermittlungen dauern an.
Zeugen, die helfen können, den genauen Hergang zu klären, werden 
gebeten, sich unter der Nummer 06 31 / 3 69 - 22 50 bei der 
Polizeiinspektion 2 in der Logenstraße zu melden.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz