Polizeidirektion Kaiserslautern

POL-PDKL: Bettler halten Autos an - Polizei warnt vor Straftaten

Lauterecken (ots) -

In den letzten Tagen sind aus verschiedenen Orten in der 
Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein Bettler gemeldet worden. Sie 
halten Autofahrer an und schildern Notlagen, wie zum Beispiel, dass 
sie kein Geld für die notwendige Betankung des eigenen Fahrzeuges 
dabei hätten. 
In der Vergangenheit hatten sie sogar schon Menschen dazu bewegen 
können, Geld für sie von der Bank abzuheben, um die beschriebenen 
"Notfälle" zu bewältigen. Die versprochene Rückzahlung traf nie ein. 
Auch spontane Sicherheiten oder Verkäufe von Schmuck und 
Bekleidungsgegenständen stellten sich im Nachhinein als 
Betrugshandlungen heraus. Die angeblich teuren Gegenstände waren 
regelmäßig Billigprodukte. 
Die Polizei bittet auch weiterhin um entsprechende Information, wenn 
solche "Bettler" auftauchen, wobei die Information zeitnah erfolgen 
sollte, da sie regelmäßig trotz angeblichem Spritmangel bereits nach 
kurzer Zeit ihre Standorte wechseln.  

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern

Telefon: 0631 369-1080
http://s.rlp.de/GHJ

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: