Polizeidirektion Pirmasens

POL-PDPS: falsche Polizeibeamte
Exhibitionist

Polizeiinspektion Waldfischbach (ots) - falsche Polizeibeamte

   -Waldfischbach-Burgalben / Rieschweiler-Mühlbach- 

Am Samstagabend meldeten sich in zwei Fällen angebliche Polizeibeamte telefonisch bei den Geschädigten und gaben an, dass nach einem Einbruch deren Adresse aufgefunden worden sei. Die Geschädigten reagierten richtig und legten den Hörer auf. In letzter Zeit kommt es zu einer Häufung solcher Anrufe. Auffällig oft werden von den Tätern ältere Mitbürger ausgesucht, um deren Vertrauen zu erlangen. Hinweise zu falschen Polizeibeamten nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Exhibitionist

   -Petersberg- 

Am Sonntagmorgen meldeten vier Geschädigte, die sich im Bereich einer Pferdekoppel auf dem Steinberg in Petersberg aufhielten, eine männliche Person, welche dort exhibitionistische Handlungen durchgeführt habe. Die Person war beim Eintreffen der Streife der Polizei Waldfischbach nicht mehr vor Ort. Bei einer sofortigen Nahbereichsfahndung konnte der Tatverdächtige im Bereich der Kreuztalweiher festgenommen werden. Der bereits polizeibekannte Täter konnte von den Geschädigten eindeutig identifiziert werden. Auf ihn kommt nun ein entsprechendes Strafverfahren zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Pirmasens

Das könnte Sie auch interessieren: