Polizeidirektion Pirmasens

POL-PDPS: Zweimal ohne Führerschein, dafür aber mit Drogen

Pirmasens (ots) - In der Nacht zum Sonntag wurden unabhängig voneinander zwei Fahrzeugführer in der Pirmasenser Innenstadt durch eine Polizeistreife kontrolliert. Einer davon, ein 45-jähriger PKW-Fahrer aus Pirmasens, händigte den Beamten einen Führerschein des Vereinigten Königreiches aus, der sich vermutlich als gefälscht herausstellte. Der andere, ein 16-jähriger Rollerfahrer, der mit seinem Gefährt schneller als erlaubt unterwegs war, konnte hingegen gar keine Fahrerlaubnis nachweisen. Da bei beiden der Verdacht bestand, dass sie die Fahrzeuge unter dem Einfluss von Betäubungsmittel geführt haben, wurde ihnen eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Auf die Fahrer kommen Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, dafür aber mit Drogen, sowie wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu. Der britische Führerschein wurde einbehalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Pirmasens

Das könnte Sie auch interessieren: