Polizeidirektion Pirmasens

POL-PDPS: Anstatt Verkehrskontrolle Unfallaufnahme

Pirmasens (ots) - In der Nacht auf Mittwoch, gegen 04.00 Uhr befuhr ein Autofahrer die Bitscher Straße in Richtung Niedersimten. An der Kreuzung mit der Adlerstraße bog er nach rechts in die Adlerstraße ab. Hier sollte der Fahrer durch eine Streife, die hinter dem Wagen fuhr einer Kontrolle unterzogen werden. Nachdem die Beamten mittels Blaulicht und "Stopp Polizei" auf sich aufmerksam gemacht hatten, bog der Fahrer direkt nach rechts auf einen der dortigen Parkplätze. Hier gab er Gas und wollte rasch in einen Parkplatz einparken. Leider war offenbar zu schnell oder hat zu schlecht gebremst. Auf jeden Fall reichte die Parkplatzlänge nicht zum Anhalten. Der Fahrer fuhr über die Begrenzungsmauer des Parkplatzes und fand sich mit seinem Auto ca. 80 cm tiefer in einem Garten. Hier konnten die Insassen im Rahmen der jetzt notwendigen Unfallaufnahme kontrolliert werden. Einen Grund für die Flucht konnte der Fahrer nicht angeben. Allerdings machte er widersprüchliche Angaben bezüglich seines Führerscheines. Diesbezüglich laufen jetzt entsprechende Ermittlungen. Die Schadenshöhe am Fahrzeug steht noch nicht fest. An dem Grundstück entstand nach erster Einschätzung kein Schaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0
http://s.rlp.de/xam

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Pirmasens

Das könnte Sie auch interessieren: