Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Verkehrsunfall mit einer schwer und vier leichtverletzten Personen

29227 Celle (ots) - Am Samstag, 19. Januar 2019, gegen 21:50 Uhr, kam es in der Hannoverschen ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-STD: Zwei Schwerverletze bei Unfall auf der Landesstraße 111 in Stade

Stade (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 15:10 h in Stade auf dem Obstmarschenweg zwischen Stade und ...

27.12.2017 – 22:06

Feuerwehr Gelsenkirchen

FW-GE: Verkehrsunfall auf der Münsterstraße - zwei leicht- und eine schwerverletzte Person

  • Bild-Infos
  • Download

Gelsenkirchen (ots)

Glück im Unglück hatten die, an dem Verkehrsunfall auf der Münsterstraße beteiligten Verkehrsteilnehmer am Mittwochabend. Gegen 20:30 Uhr kam es im Verlauf der Münsterstraße zwischen Einmündung "Im Emscherbruch" und der Autobahnauffahrt zur A 2 in der Resser Mark zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt zwei beteiligten Fahrzeugen.

Die Einsatzstelle ähnelte beim Eintreffen der ersten Kräfte einem Schlachtfeld. Neben Resten von gesplitterten Fahrzeugscheiben machte ein abgerissenes PKW-Hinterrad deutlich, welchen Kräften hier gewirkt haben mussten. Ein PKW befand sich weit abseits in der Böschung des angrenzenden Waldes. Ein weiterer PKW war entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen gekommen. Anders als bei der Alarmmeldung befürchtet musste keine Person durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Alle Personen waren ansprechbar und wurden unmittelbar dem Rettungsdienst übergeben.

Bei einer Person konnte aufgrund der augenscheinlichen Verletzungsmuster schwerwiegendere innere Verletzungen nicht ausgeschlossen werden. Zwei Personen wiesen lediglich leichte Schocksymptome auf. Alle drei wurden zur weiteren Versorgung in die naheliegenden Kliniken transportiert. Parallel wurde die Unfallstelle aufgrund der Dunkelheit durch Kräfte der Feuerwehr ausgeleuchtet.

Die Feuerwehr Gelsenkirchen war mit insgesamt 31 Einsatzkräften vor Ort. Im Einsatz waren neben der Feuerwache Altstadt, der Feuerwache Buer auch mehrere Rettungswagen und zwei Notärzte. Die Münsterstraße blieb für die Zeit der Einsatzmaßnahmen und der Unfallaufnahme gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Pressestelle
Hilal El Gaich
Telefon: +49 (209) 1704252
E-Mail: hilal.elgaich@gelsenkirchen.de
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Gelsenkirchen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung