Feuerwehr Gelsenkirchen

FW-GE: Rauchentwicklung aus Industriehalle

Gelsenkirchen (ots) - Heute, gegen 15.01 Uhr wurde der Feuerwehr Gelsenkirchen eine Rauchentwicklung aus einer leerstehenden Industriehalle in der Kesselstraße in Gelsenkirchen Bulmke-Hüllen gemeldet. Die eintreffenden Einsatzkräfte fanden im hinteren Bereich des Gebäudes auf einer Fläche von ca. 2m * 2m brennenden Unrat vor, der von einem Angriffstrupp unter Atemschutzgeräten mit einem C-Rohr abgelöscht wurde. Der Brandrauch wurde aus der Halle entfernt. Dabei wurde festgestellt, dass zwei 10 KVA Trafostationen, die in einem ursprünglich abgesperrten Bereich, durch den Aufbruch der Zugangstür nun frei zugänglich waren. Die ELE schaltete die Trafoanlage spannungsfrei um eine weitere Gefährdung auszuschließen. Die Polizei übernahm die Brandursachenermittlung. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten nach ca. 60 Minuten wieder einrücken.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Michael Axinger
Telefon: 0209 / 1704 905
E-Mail: michael.axinger@gelsenkirchen.de
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: