Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DN: Hund überlebt Stunden in geparktem Auto nicht

Jülich (ots) - Nach stundenlangem Aufenthalt in einem verschlossenen Auto starb am Mittwoch ein Hund. Ein ...

FW-NE: Einsturzgefährdetes Haus

Kaarst (ots) - Gegen 22:15 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Strasse ...

FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner eines ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zollfahndungsamt München

31.01.2019 – 07:55

Zollfahndungsamt München

ZOLL-M: Erinnerung - Einladung zur gemeinsamen Pressekonferenz

Nürnberg, Berg (Lkr. Hof), Köln, Berlin (ots)

Internationaler Drogenschmugglerring aufgeflogen,

Drahtzieher in Köln und Berlin verhaftet.

Die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER) Nordbayern des 
Zollfahndungsamtes München und des Bayerischen Landeskriminalamtes 
präsentiert einen empfindlichen Schlag gegen international agierende 
Drogenschmuggler. Neben Vertretern der GER Nordbayern stehen Ihnen 
Auskunftspersonen der Staatsanwaltschaft Hof und des rumänischen 
Innenministeriums als Vertreter der an dem Ermittlungskomplex 
beteiligten Strafverfolgungsbehörden zur Verfügung.

Termin: 01.02.2019 10:30 Uhr (Einlass ab 09:30 Uhr)

Ort: Zollfahndungsamt München
- Dienstsitz Nürnberg -
Frankenstr. 208 (Südeingang)
90461 Nürnberg

Folgen Sie vor Ort bitte den Kolleginnen und Kollegen in Uniform.
Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Gelegenheit zu 
Einzelinterviews.

Daneben stehen rund 200 Kilogramm Marihuana, die in Berg (Lkr. Hof) 
und Köln sichergestellt worden sind, für Film- und Fotoaufnahmen zur 
Verfügung.

Hinweise für Medienvertreter:
Aus organisatorischen Gründen werden interessierte Medienvertreter 
gebeten, ihre Teilnahme beim Zollfahndungsamt München (siehe Kontakt 
- mailto: presse.zfa-muenchen@zfam.bund.de) anzumelden. 

Rückfragen bitte an:

Zollfahndungsamt München
Pressesprecher
Christian Schüttenkopf
Telefon: 089 5109 1660
Fax: 089 5109 1180
E-Mail: presse.zfa-muenchen@zfam.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Zollfahndungsamt München, übermittelt durch news aktuell