Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg

ZOLL-BB: 10 kg Amphetamin bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Bundesautobahn A 12 festgestellt

ZOLL-BB: 10 kg Amphetamin bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Bundesautobahn A 12 festgestellt
10 Kg Amphetamin

Berlin (ots) - Am 10. November 2017 sollte im Rahmen einer Routinekontrolle der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Frankfurt (Oder) ein aus Polen kommendes Auto angehalten werden. Der Fahrer missachtete zunächst die Haltegebote des Einsatzfahrzeuges der Zollbeamten. Erst unter Inanspruchnahme von Verkehrssonderrechten auf der BAB 12 und unter Hinzuziehung eines weiteren Einsatzfahrzeuges konnte das Auto zum Anhalten auf einem Rastplatz gezwungen werden. Bei der Kontrolle und Durchsuchung des Fahrzeuges wurden im Reserverad 10 Pakete mit je ca. 1 Kg weißem Pulver festgestellt. Ein erster Drogenschnelltest reagierte auf Amphetamin positiv. Ein später durchgeführter Rauschgifttest bestätigte den Anfangsverdacht. Zusätzlich fanden die Beamten unter der Motorraumdämmung des Schmuggelfahrzeugs einen Satz gefälschter Kfz-Kennzeichen eines in Berlin zugelassenen Kraftfahrzeugs. Das Amtsgericht Frankfurt (Oder) hat einen Haftbefehl gegen den Fahrer erlassen und die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift des Landes Brandenburg (Polizeipräsidium Brandenburg / Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg
Pressestelle
Maik Passow
Telefon: 030/695 83 - 404
E-Mail: presse@zfab.bfinv.de
www.zoll.de

Original-Content von: Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: