Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Bergisch Gladbach

15.10.2019 – 22:00

Feuerwehr Bergisch Gladbach

FW-GL: Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person im Stadtteil Hebborn von Bergisch Gladbach

FW-GL: Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person im Stadtteil Hebborn von Bergisch Gladbach
  • Bild-Infos
  • Download

Bergisch Gladbach (ots)

Die Feuer- und Rettungsleitstelle des Rheinisch-Bergischen Kreises wurde heute Nachmittag um 17:13 Uhr per Notruf 112 über einen schweren Verkehrsunfall auf der Odenthaler Straße im Stadtteil Hebborn von Bergisch Gladbach informiert.

Die Leitstelle entsannte aufgrund der Meldung umgehend die beiden hauptamtlich besetzten Feuerwachen 1 und 2, den Einsatzführungsdienst (B-Dienst), zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug an die Einsatzstelle.

Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte wurde die Einsatzstelle zwischen den Einmündungen Am Heidetor und Unterboschbach festgestellt. Es wurden zwei stark beschädigte PKW vorgefunden. In einem PKW war der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und lebensbedrohlich verletzt. Der Fahrer des zweiten PKW wurde ebenfalls schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Rettungsdienst und Notarzt übernahmen umgehend die rettungsdienstliche Versorgung der beiden Verletzten, ein weiterer Notarzt wurde nachalarmiert.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr bereiteten eine schonende Rettung der schwer verletzten Person aus dem PKW vor. Hierzu wurde in Absprache mit dem Notarzt das deformierte Fahrerhaus mittels Seilwinden auseinandergezogen. Weiterhin wurden hydraulische Rettungsgeräte zur Befreiung der Person eingesetzt. Der Notarzt vor Ort forderte für einen möglichst schonenden Patiententransport einen Rettungshubschrauber zur Einsatzstelle nach. Gegen 18:00 Uhr konnte der Patient aus dem Fahrzeug befreit werden und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus der Maximalversorgung verbracht werden. Auf den Transport mit dem Rettungshubschrauber musste aufgrund der einsetzenden Dunkelheit verzichtet werden.

Die Feuerwehr unterstütze im Nachgang die Kollegen von der Polizei bei der Unfallaufnahme durch Ausleuchten der Einsatzstelle. Der ehrenamtliche Löschzug Stadtmitte der Feuerwehr Bergisch Gladbach besetzte für die Dauer des Einsatzes die verwaiste Feuerwache 1.

Der Rufdienst des städtischen Bauhofs reinigte nach Abschluss aller Arbeiten an der Einsatzstelle die Fahrbahn.

Der Einsatz war für die Feuerwehr gegen 21:30 Uhr beendet. Die Odenthaler Straße war für die gesamte Einsatzdauer voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr.

Eingesetzte Einheiten:

   - Rettungsdienst
   - A-Dienst (Leitungsdienst)
   - B-Dienst 1 (Einsatzführungsdienst)
   - Wache Nord
   - LZ Stadtmitte
   - Wache Süd 

Personalstärke:

   - 15 Hauptamtliche Kräfte
   - 8 Ehrenamtliche Kräfte
   - 11 Rettungsdienst
   - Sonstige: Polizei, Stadt. Bauhof 

Einsatzleiter: Jochen Frauenkron

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bergisch Gladbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Elmar Schneiders
Telefon: 02202 / 238 - 538
Fax: 02202 / 238 - 419
E-Mail: e.schneiders@stadt-gl.de
www.feuerwehr-gl.de
Twitter: www.twitter.com/feuerwehrgl
Facebook: www.facebook.com/feuerwehrgl

Original-Content von: Feuerwehr Bergisch Gladbach, übermittelt durch news aktuell