Feuerwehr Bergisch Gladbach

FW-GL: Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus im Stadtteil Refrath von Bergisch Gladbach

FW-GL: Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus im Stadtteil Refrath von Bergisch Gladbach
Dachstuhlbrand in Refrath

Bergisch Gladbach (ots) - Der Feuer-und Rettungsleitstelle des Rheinisch-Bergischen Kreises wurde heute Nacht um 3:12 Uhr über Notruf 112 Feuerschein von einem Balkon eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Refrath gemeldet.

Die Leitstelle entsandte daraufhin umgehend die hauptamtlich besetzte Feuerwache Süd sowie den ehrenamtlichen Löschzug Refrath an die Einsatzstelle.

Die erste Erkundung durch die ersteintreffende Einheit ergab, dass ein Balkon im 3. OG eines Mehrfamilienhauses in der Straße "In der Taufe" in voller Ausdehnung brannte, das Feuer sich bereits in die Wohnung ausgebreitet hatte und die Flammen auf den Dachstuhl des Gebäudes übergriffen. In dem Gebäude sowie dem Nachbargebäude sind insgesamt 43 Personen gemeldet.

Die Alarmstufe wurde auf "Feuer 4 - Dachstuhlbrand" erhöht und die hauptamtlich besetzte Feuerwache Nord, der ehrenamtliche Löschzug Bensberg, der Einsatzführungsdienst (B-Dienst), der Leitungsdienst (A-Dienst), zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug wurden ebenfalls an die Einsatzstelle alarmiert. Die beiden ehrenamtlichen Löschzüge Stadtmitte und Paffrath/Hand wurden zur Wachbesetzung der verwaisten Feuerwachen in Dienst gestellt.

Die weitere Erkundung ergab, dass durch das Brandereignis 20 Hausbewohner durch das Feuer bedroht waren und von Kräften der Feuerwehr im Foyer des in der direkten Nachbarschaft befindlichen Seniorenheim betreut wurden. Eine Person hatte offensichtlich Kontakt mit dem Brandrauch, eine Behandlung im Krankenhaus lehnt dieser jedoch ab.

Zur Brandbekämpfung wurden durch die Feuerwehr zwei Drehleitern und insgesamt 12 Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Das Dach musste zur Brandbekämpfung teilweise geöffnet werden.

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte die Brandausbreitung soweit verhindert werden, dass bis auf die Brandwohnung alle weiteren Wohnungen bewohnbar blieben. Gegen 5:30 Uhr konnten die ersten Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen. Der Einsatz war gegen 7:30 Uhr für die Feuerwehr beendet. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. Der Brandort wurde zur Brandursachenermittlung beschlagnahmt.

Ein Feuerwehrmann wurde bei den Arbeiten leicht an der Hand verletzt.

Eingesetzte Einheiten:

LZ Stadtmitte, LZ Refrath, LZ Paffrath/Hand, B-Dienst 2 (Einsatzführungsdienst), LZ Bensberg, A-Dienst (Leitungsdienst), Wache Süd, B-Dienst 1 (Einsatzführungsdienst), Wache Nord, Rettungsdienst

Personalstärke:

14 Hauptamtliche Kräfte 43 Ehrenamtliche Kräfte 6 Rettungsdienst Sonstige: Polizei

Einsatzleiter: BOI Felix Vorndran (A-Dienst)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bergisch Gladbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Elmar Schneiders
Telefon: 02202 / 238 - 538
Fax: 02202 / 238 - 419
E-Mail: elmar.schneiders@feuerwehr-gl.de
www.feuerwehr-gl.de
Twitter: www.twitter.com/feuerwehrgl
Facebook: www.facebook.com/feuerwehrgl

Original-Content von: Feuerwehr Bergisch Gladbach, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bergisch Gladbach

Das könnte Sie auch interessieren: