Feuerwehr Iserlohn

FW-MK: Aufwendige Rettung

FW-MK: Aufwendige Rettung
Gennaerstr B5

Iserlohn (ots) - Am frühen Nachmittag um 15:00 Uhr rückte der Iserlohner Rettungsdienst zu einem internistischen Notfall zur Gennaer Straße aus. Auf Grund der schwere der Erkrankung und den örtlichen Gegebenheiten, waren umfangreiche Maßnahmen wie die Alarmierung eines Rettungshubschraubers und des kompletten Löschzuges der Berufsfeuerwehr Iserlohn erforderlich. An der Einsatzstelle waren zugleich Tragehilfe, Patientengerechte Rettung über die Drehleiter und eine Landeplatzsicherung nötig. Der Treppenraum ließ keinen Transport über das innere des Hauses zu und es konnte eine Patientengerechte Rettung mittels Drehleiter vorgenommen werden. An der aufwendigen Rettung waren insgesamt 21 Einsatzkräfte beteiligt und dauerte 90 Minuten an. Der Patient ist in eine Dortmunder Spezialklinik geflogen worden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Iserlohn
Pressestelle
Frank Brenscheidt
Telefon: 02371 / 806 - 702
E-Mail: pressestelle-feuerwehr@iserlohn.de
www.feuerwehr-iserlohn.de
www.facebook.de/Feuerwehr-Iserlohn

Original-Content von: Feuerwehr Iserlohn, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Iserlohn

Das könnte Sie auch interessieren: