Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

22.03.2018 – 06:30

Feuerwehr Heiligenhaus

FW-Heiligenhaus: Zwei Verletzte nach Feuer in Mehrfamilienhaus (Meldung 8/2018)

FW-Heiligenhaus: Zwei Verletzte nach Feuer in Mehrfamilienhaus (Meldung 8/2018)
  • Bild-Infos
  • Download

Heiligenhaus (ots)

Nachdem die Heiligenhauser Feuerwehr bereits in der letzten Woche einen Kellerbrand und an Dienstag einen Zimmerbrand bekämpfte, löschte sie am gestrigen Mittwoch einen Zimmerbrand an der Leipziger Straße. Mehrere Personen wurden über die Drehleiter gerettet, zwei Personen wurden ins Krankenhaus gefahren.

Um 23:44 Uhr alarmierte die Leitstelle die Feuerwehr mit dem Stichwort "Zimmerbrand" an die Leipziger Straße. In einem Mehrfamilienhaus brannte es in einer Wohnung im 2. Obergeschoss, der Mieter hatte die Wohnung bereits verlassen. Er wurde durch den Rettungsdienst behandelt und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gefahren, ebenso eine weitere Person.

Beim Eintreffen der Feuerwehr standen vier Personen auf einem Balkon an der Gebäuderückseite. Sie wurden über die Drehleiter auf den sicheren Boden gebracht. Ebenso schafften zwei Katzen den rettenden Weg nach draußen, eine dritte Katze verstarb, trotz Wiederbelebungsversuchen, an der Einsatzstelle.

"Die Bewohner haben sich sehr vorbildlich verhalten", schildert Einsatzleiter Jörg Brunnöhler. "Türen waren zugezogen, teilweise sogar vorsorglich der Strom in den Wohnungen abgeschaltet. Mehrere Personen haben sich auf dem Balkon bemerkbar gemacht." Die Feuerwehr löschte den Brand in der Wohnung und kontrollierte diese mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester. Anschließend wurde der Treppenraum mit einem Hochdrucklüfter gelüftet. Nach Kontrolle der Wohnungen durch die Feuerwehr konnten fast alle Mieter wieder ihre Wohnungen beziehen, die Brandwohnung und eine weitere blieben unbewohnbar. Das Ordnungsamt sorgte für die Unterbringung der betreffenden Mieter.

Der Einsatz endete für die rund 40 Einsatzkräfte gegen 02:45 Uhr nach der Bestückung der Einsatzfahrzeuge an der Feuer- und Rettungswache.

Informationen zur Brandursache erteilt ausschließlich die Kreispolizeibehörde Mettmann.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Heiligenhaus
Nils Vollmar
-stv. Leiter der Feuerwehr-
Mobil: 0151 40342626
E-Mail: presse@fw-heiligenhaus.de
http://www.fw-heiligenhaus.de/
http://www.facebook.de/fwheiligenhaus

Original-Content von: Feuerwehr Heiligenhaus, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Heiligenhaus
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung