Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

17.08.2015 – 16:58

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

BPOLI-KA: Drei Festnahmen innerhalb 24 Stunden

Karlsruhe (ots)

Beamte der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe haben am vergangenen Wochenende innerhalb 24 Stunden drei Personen im Hauptbahnhof Mannheim und Heidelberg festgenommen. Zwei der Personen wurden in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Am Samstagnachmittag (15. August) wurde ein 32-jähriger Deutscher im Hauptbahnhof Mannheim festgenommen, der mit Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Frankenthal wegen Erschleichen von Leistungen gesucht wurde. Da er die Geldstrafe in Höhe von 1.200 EUR nicht bezahlen konnte, muss der Schwarzfahrer nun seine 60-tägige Ersatzfreiheitsstrafe absitzen.

Am frühen Sonntagmorgen kontrollierte die Bundespolizei im Hauptbahnhof Mannheim einen 23-Jährigen. Gegen den Deutschen lag ein Haftbefehl wegen Betruges vor. Er konnte die Geldstrafe in Höhe von 400 EUR bezahlen und somit seine 40-tägige Ersatzfreiheitsstrafe abwenden.

Nur wenige Stunden später erfolgte die Festnahme eines Mannes im Hauptbahnhof Heidelberg. Der 37-jährige Deutsche wurde wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe von 1.800 EUR, ersatzweise 180 Tage Haft, verurteilt. Da er das Geld nicht aufbringen konnte, wurde er für ein halbes Jahr in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe