Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Lebensgefahr - Unbekannter S-Bahnsurfer in Oberesslingen

Oberesslingen (ots) - In absolute Lebensgefahr hat sich am Donnerstagabend (09.08.2018) ein bislang unbekannter Mann begeben, als er im Bereich Oberesslingen auf dem Puffer einer S-Bahn der Linie S1 in Richtung Herrenberg mitsurfte. Ersten Erkenntnissen zufolge bemerkte ein Autofahrer den S-Bahnsurfer gegen 19:45 Uhr, als er parallel zu den Gleisen fuhr. Nachdem er unvermittelt den Notruf der Polizei wählte, wurde die betroffene Bahn in Untertürkheim, bis zum Eintreffen der alarmierten Beamten der Bundespolizei, gestoppt. Den Unbekannten trafen die Polizisten jedoch nicht mehr an. Eine Fahndung nach ihm verlief ebenfalls ergebnislos. Wo der unbekannte Mann auf- bzw. abgestiegen ist, ist derzeit nicht bekannt. Er wird zwischen 17 und 18 Jahre alt mit blonden Haaren beschrieben und trug offenbar ein weißes T-Shirt, eine graue Hose sowie einen schwarzen Rucksack. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall oder dem unbekannten S-Bahnsurfer geben können, werden gebeten sich bei der Bundespolizei in Stuttgart unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

Die Bundespolizei warnt in diesem Zusammenhang: S-Bahnsurfen ist lebensgefährlich! Aufgrund der hohen Geschwindigkeit kann es vorkommen, dass S-Bahnsurfer den Halt verlieren, gegen Hindernisse wie Oberleitungsmasten, Schilder oder Bäume prallen oder nach Kontakt mit der 15.000 Volt führenden Oberleitung einen Stromschlag erhalten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Meriam Kielneker
Telefon: 0711 / 55049 - 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: