Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MR: Eisblock durchschlägt Windschutzscheibe - Fahrerin und Beifahrerin verletzt

Marburg-Biedenkopf (ots) - Cölbe - Wie gefährlich nicht entfernte Eisreste von einem Fahrzeugdach sind, ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

27.10.2017 – 13:03

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: DB Mitarbeiter beleidigt, angespuckt und körperlich angegangen

Bietigheim-Bissingen (ots)

Ein 19-Jähriger hat am Donnerstagabend (26.10.2017) gegen 21:05 Uhr in der S-Bahn der Linie S5 offenbar zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn beleidigt, angespuckt und körperlich angegangen. Nach jetzigen Erkenntnissen fanden die Mitarbeiter der Deutschen Bahn den 19-jährigen deutschen Staatsangehörigen auf Höhe des Bahnhofs Bietigheim-Bissingen in einem stark alkoholisierten Zustand im Bereich der Türschwelle liegend auf. Nach Ansprache durch diese, soll der aus dem Landkreis Ludwigsburg stammende Mann sich aggressiv gegenüber den Mitarbeitern der Deutschen Bahn verhalten und in der Folge angespuckt sowie beleidigt haben. Im weiteren Verlauf hielt der junge Mann einen der Mitarbeiter fest und versuchte diesen offenbar zu schlagen. Die beiden 39- und 50-jährigen Männer hielten den 19-Jährigen bis zum Eintreffen einer Streife der Landes- und Bundespolizei fest. Aufgrund seines hohen Alkoholisierungsgrades war der junge Mann nicht mehr in der Lage eigenständig zu laufen und sich klar zu artikulieren, sodass ihn die eingesetzten Beamten auf das Bundespolizeirevier Stuttgart verbrachten. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Bundespolizisten zudem eine PolyGo-Karte auf, welche nicht auf den 19-Jährigen ausgestellt war. Die eingesetzten Beamten stellten die Karte sicher und informierten die erziehungsberechtigte Mutter des junges Mannes, welche ihn im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen auf dem Bundespolizeirevier abholte. Er muss nun u.a. mit einem Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und versuchter Körperverletzung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Daniel Kroh
Telefon: 0711 / 55049 - 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Stuttgart
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart