Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

11.09.2017 – 15:03

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Unbekannter schlägt 30-Jährigen: Bundespolizei sucht Zeugen!

Stuttgart (ots)

Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht von Freitag auf Samstag (09.09.2017) im S-Bahnbereich des Stuttgarter Hauptbahnhofs offenbar grundlos einen 30-Jährigen in den Rücken getreten und ihm mehrfach ins Gesicht geschlagen. Ersten Erkenntnissen zufolge war der 30-Jährige mit seinem Begleiter gegen 05:00 Uhr im Bereich des Treppenabgangs unterwegs, als sie an dem mutmaßlichen Täter sowie dessen drei 23, 26 und 33 Jahre alten Begleitern vorbeiliefen. Hierbei soll der Geschädigte den Tatverdächtigen leicht berührt haben, weshalb dieser unvermittelt zuschlug. Im Anschluss flüchtete der Unbekannte nach jetzigem Kenntnisstand in Richtung Arnulf-Klett-Passage. Alarmierte Kräfte der Bundes- und Landespolizei trafen, bis auf den Unbekannten, alle Betroffenen des Vorfalls vor Ort an. Rettungskräfte versorgten den 30-jährigen Deutschen, der durch den Vorfall Schürfwunden im Gesicht sowie eine leichte Gehirnerschütterung erlitt. Bei dem Unbekannten soll es sich um einen südländisch aussehenden Mann im Alter von etwa 25 Jahren mit schwarzen Haaren und Vollbart gehandelt haben. Zur Tatzeit trug der etwa 1,75m große Mann offenbar einen weißen Kapuzenpulli, eine helle Jeans, braune Schuhe sowie eine graue Basecap. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum bislang unbekannten Täter geben können, werden gebeten sich beim Bundespolizeirevier Stuttgart unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Meriam Causev
Telefon: 0711 / 55049 - 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Stuttgart
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart