Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Fahrrad aus dem Zug geworfen

Ulm (ots) - Ein 32-jähriger Mann hat am Mittwochabend (02.08.2017) gegen 17:50 Uhr offenbar das Fahrrad einer 26-Jährigen beim Halt in Neu-Ulm aus einem Regionalexpress geworfen. Die 26-jährige südafrikanische Staatsangehörige bemerkte das Fehlen ihres Fahrrades kurz nach Abfahrt des Zuges. Eine alarmierte Streife des Bundespolizeireviers Ulm nahm den Sachverhalt bei Ankunft im Hauptbahnhof auf. Anschließend holte die Frau ihr Fahrrad in Neu-Ulm wieder ab, welches noch auf dem Bahnsteig lag. Zeugenangaben zu Folge soll der 32-jährige deutsche Staatsangehörige das Fahrrad aus dem Zug geworfen haben, da es ihn gestört habe. Hierbei wurde das Fahrrad an zahlreichen Stellen beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist bislang noch unbekannt. Der Mann muss nun mit einem Strafverfahren wegen Sachbeschädigung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Daniel Kroh
Telefon: 0711 / 55049 - 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: