Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Schlägerei am Bahnhof Asperg

Asperg (ots) - Gestern Abend (26.07.2016) kam es gegen 20:00 Uhr am Bahnhof Asperg zu einer Auseinandersetzung zwischen insgesamt sechs beteiligten Personen. Laut Zeugenaussagen schlugen sich die Personengruppen (vier gegen zwei) nach einer vorausgegangenen verbalen Auseinandersetzung gegenseitig mit den Fäusten ins Gesicht. Anschließen sollen sich die vier Personen ins Gleisbett begeben haben, um so den beiden anderen Personen mit dem Wurf der Schottersteine in deren Richtung zu drohen. Eine der beiden angegriffenen Personen soll Schnittwunden am hinteren Bereich des Körpers, sowie an Hüfte und Oberschenkel davon getragen haben. Demnach ist nicht auszuschließen, dass eine der vier Personen ein Messer mit sich führte. Der Grund für diese Streitigkeit soll laut Zeugenaussagen ein umgeworfenes Fahrrad gewesen sein. Alle vier Täter konnten unerkannt fliehen. Laut Angaben des Verletzten sollen alle vier südländisch aussehenden Täter zwischen 18 und 19 Jahre alt sein. Des Weiteren wären sie ca.170 bis 175 cm groß und sprachen arabisch. Zu Bekleidung konnten keine Auskünfte gegeben werden. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts einer gefährlichen Körperverletzung.

Zeugen, welche Angaben zu diesem Sachverhalt machen können, werden gebeten, diese an das Bundespolizeirevier Stuttgart Hauptbahnhof zu melden. Telefon 0711 / 870 35 0.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Janna Küntzle
Telefon: 0711 / 55049 - 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: