PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Feuerwehr Frankfurt am Main mehr verpassen.

05.07.2019 – 09:22

Feuerwehr Frankfurt am Main

FW-F: Entschärfung einer Weltkriegsbombe - Presseerreichbarkeiten der Feuerwehr und Polizei Frankfurt sowie des Regierungspräsidiums Darmstadt

Frankfurt am Main - Ostend (ots)

Wie den Medien bereits bekannt ist, wird am Sonntag, den 07. Juli 2019 im Bereich der Mayfarthstraße/Eytelweinstraße im Ostend eine 500 kg-Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entschärft.

Am Sonntag besteht für Medienvertreter die Möglichkeit

ab 08.00 Uhr am Alfred-Brehm-Platz in Frankfurt am Main

Informationen rund um die Thematik Bombenentschärfung und die damit einhergehenden Maßnahmen zu erhalten. Für Auskünfte werden Ihnen Pressesprecher der Feuerwehr und des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main sowie des Regierungspräsidiums Darmstadt zur Verfügung stehen.

Medienvertreter können die einzelnen Pressesprecher darüber hinaus wie folgt telefonisch erreichen:

Feuerwehr Frankfurt am Main Telefon-Nummer: 069/212 726 309

Regierungspräsidium Darmstadt Mobilnummer: 0175/98 137 98

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Mobilnummer: 0173/65 97 906

Es wird darauf hingewiesen, dass der Aufenthalt im Evakuierungsbereich ab 08.00 Uhr nicht mehr gestattet ist. Der Evakuierungsbereich ist unter folgendem Link einsehbar: https://arcg.is/10u0ff0

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Frankfurt am Main
Informations- u. Kommunikationsmanagement
Andreas Mohn
Feuerwehrstraße 1
60435 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 212 726 309
E-Mail: pressestelle.feuerwehr@stadt-frankfurt.de
Internet: http://www.feuerwehr-frankfurt.de

Original-Content von: Feuerwehr Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Meldungen: Feuerwehr Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Feuerwehr Frankfurt am Main