Feuerwehr Bottrop

FW-BOT: gewalttätige Auseinandersetzung mit mehreren Verletzten

Bottrop (ots) - Am frühen Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Bottrop über eine gewalttätige Auseinandersetzung im Bereich der Ruhrölstraße informiert. Infolge dessen wurden nach ersten Erkenntnissen auch Reizgas sowie Stichwaffen eingesetzt, sodass insgesamt 12 Personen, z.T. schwer verletzt wurden. Die Feuerwehr Bottrop versorgte die Patienten mit Unterstützung rettungsdienstlicher Kräfte aus Oberhausen und Essen. Im Anschluss wurden die Patienten in Bottroper sowie Krankenhäuser in den Nachbarstädten verbracht. Die Freiwillige Feuerwehr Altstadt stellte während der Maßnahmen den Grundschutz für das Stadtgebiet sicher.

Weitere Ermittlungen zum Tathergang wurden durch die Polizei aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bottrop
Leitstelle Feuerwehr Bottrop
Telefon: 02041 / 7803-500
E-Mail: Leitstelle@bottrop.de

Original-Content von: Feuerwehr Bottrop, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bottrop

Das könnte Sie auch interessieren: