Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

27.02.2016 – 19:55

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

FW-MH: Broich: Brennendes Untertischgerät am Kassenberg

FW-MH: Broich: Brennendes Untertischgerät am Kassenberg
  • Bild-Infos
  • Download

Mülheim an der Ruhr (ots)

Um 17.29 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr über einen vermutlichen Zimmerbrand am Kassenberg informiert. Auf der Anfahrt wurde den anrückenden Einsatzkräften von der Hauptfeuerwache in Mülheim-Broich und der Feuerwache in Mülheim-Heißen bereits durch die Leitstelle mitgeteilt, dass die Wohnung unbewohnt und eine Rauchentwicklung festzustellen sei.

Vor Ort erkundete ein Trupp unter Atemschutz die Einsatzstelle über das Treppenhaus und zeitgleich wurde die Drehleiter an der Vorderseite des Gebäudes in Stellung gebracht. In der Wohnung stellte sich die Lage so dar, dass in der Küche ein Untertischgerät zur Warmwasserbereitung aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten war. Der vorgehende Trupp entfernte die umliegenden Küchengeräte und löschte das noch schwelende Gerät mittels eines Kleinlöschgerätes ab. Danach wurde die Wohnung belüftet.

Während des Einsatzes kam es zu einer Vollsperrung des Kassenbergs im Bereich der Kassenbergbrücke. Leider zeigten nicht alle Autofahrer Verständnis für die dort stehenden Fahrzeuge der Feuerwehr.

Der Einsatz war nach ca. 45 Minuten beendet und die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. (SDa)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: feuerwehr-leitstelle@muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung