Feuerwehr Krefeld

FW-KR: Folgemeldung: Sturmeinsätze fordern die Feuerwehr Krefeld

Krefeld (ots) - Nach wie vor ist die Feuerwehr Krefeld, unterstützt vom THW und DRK, mit allen verfügbaren Kräften im Einsatz. Bislang wurden bei dem Sturm drei Menschen verletzt. Aktuell wurden bisher über 380 Einsatzstellen von Bürgern gemeldet. Davon konnten bisher 90 Einsätze abgearbeitet werden. Der Sturm hat mittlerweile an Kraft verloren. Die Feuerwehr warnt jedoch weiterhin ganz besonders davor, gefährdete Bereiche wie Wälder und Parkanlagen zu betreten,da die Gefahr umfallender Bäume auf jeden Fall weiter besteht. Auch besteht die konkrete Gefahr, durch herabfallende Gebäudeteile und Dachziegel an Häusern verletzt zu werden. Die Feuerwehr rät daher aktuell allen Bürgern, ihre Wohnhäuser nur im zwingenden Bedarfsfall zu verlassen. Die erforderlichen Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr werden sicherlich auch noch die nächsten Tage andauern.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Krefeld
Pressesprecher
Christoph Manten
Telefon: 02151-8213 333
E-Mail: fw.leitstelle@krefeld.de
http://www.krefeld.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: