Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Feuerwehr Düsseldorf mehr verpassen.

24.04.2020 – 10:03

Feuerwehr Düsseldorf

FW-D: Folgemeldung: Überörtliche Unterstützung im Kreis Viersen - Feuerwehrbereitschaft vier unterstützt erneut bei Waldbränden in Niederkrüchten-Elmpt

Düsseldorf (ots)

Freitag, 24. April 2020, 4.30 Uhr, Niederkrüchten-Elmpt, Kreis Viersen

Bereits seit dem frühen Freitagmorgen haben sich wieder rund 120 Feuerwehrleute aus Düsseldorf, dem Rhein-Kreis Neuss und dem Kreis Mettmann auf den Weg in das deutsch-niederländische Grenzgebiet bei Niederkrüchten-Elmpt begeben, um die Feuerwehreinheiten aus dem Kreis Viersen bei der Bekämpfung der seit Montag Nachmittag ausgebrochenen Wald- und Heidebrände zu unterstützen.

Bereits am Donnerstag Abend erhielt die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf die Anforderung für die Feuerwehrbereitschaft vier mit der Maßgabe bis Freitagmorgen 6 Uhr im Einsatzgebiet zu sein. In enger Absprache mit den Kreisbrandmeistern aus dem Rhein-Kreis Neuss und dem Kreis Mettmann wurden sofort die betreffenden Feuerwehreinheiten zusammengestellt. Um ein pünktliches Eintreffen in Niederkrüchten zu gewährleisten galt für alle Einsatzkräfte sich bis 4 Uhr an den Messeparkplätzen in Düsseldorf-Stockum einzufinden, um von dort zusammen in das rund 40 Kilometer entfernte Einsatzgebiet zu fahren.

Um 5.40 Uhr waren bereits alle Einheiten in Niederkrüchten und erhielten dort den Einsatzauftrag für den Tag. Dadurch konnte die Bereitschaft zwei bestehend aus Feuerwehreinheiten der Städte Essen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen abgelöst werden, die bereits seit gestern Abend die Löscharbeiten vor Ort unterstützten. Die Einsatzdauer der Feuerwehrkräfte aus Düsseldorf, Neuss und Mettmann wird vermutlich den ganzen Freitag über andauern.

Fast zeitgleich mit dem Abrücken der Einheiten in den Kreis Viersen kehrten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Düsseldorf zurück, die seit Montagabend dort mit einer Hochleistungspumpe die Wasserversorgung über eine mehrere Kilometer lange Strecke sichergestellt hatten. Die Pumpe lief seit Montagabend zusammen mit drei anderen baugleichen Systemen aus Essen, Duisburg und Oberhausen, um aus einem rund 8 Kilometer entfernten Bach das Löschwasser für die Einsatzstelle sicherzustellen. Das Personal wechselte jeden Tag vor Ort. Nun ist das komplette Wasserförderungssystem der Feuerwehr Düsseldorf zurück und wird für den nächsten Einsatz wieder vorbereitet.

Sobald der Einsatz für die Bereitschaft vier beendet ist, werden wir in einer separaten Pressemeldung darüber berichten.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressesprecher
Christopher Schuster
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: christopher.schuster@duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Düsseldorf
Weitere Meldungen: Feuerwehr Düsseldorf