Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-MG: Jugendliche durch Bienenschwarm in Gebäude festgesetzt

Mönchengladbach-Wickrathberg, 15.06.2019, 14:33 Uhr, Broicherhofweg (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es zu ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Bochum

08.06.2019 – 19:33

Feuerwehr Bochum

FW-BO: Unruhiger Tag für die Feuerwehr Bochum

FW-BO: Unruhiger Tag für die Feuerwehr Bochum
  • Bild-Infos
  • Download

Bochum (ots)

Am heutigen Samstag wurde die Feuerwehr Bochum zu mehreren Einsätzen gerufen, bei denen häufig die Folgen von starken Windböen beseitigt werden mussten. Abgebrochene Äste, umgestürzte Bäume und lose Dachziegel beschäftigten die Mitarbeiter von Freiwilliger- und Berufsfeuerwehr den ganzen Tag. Insbesondere der Fahrer eines PKW hatte viel Glück, als ein Baum auf das Heck seines Fahrzeuges krachte. Glücklicherweise wurde, wie bei all diesen Einsätzen, niemand verletzt.

Daneben kam es zu einem Auffahrunfall auf der A 43. Zehn Personen kamen zu Schaden, als 3 PKW aufeinander fuhren. Obwohl alle Beteiligten selbständig die Fahrzeuge verlassen konnten, wurden Einige vorsorglich ins Krankenhaus transportiert.

Kurz nach dem Mittag brannten dann etwa 20 Bahnschwellen an der Juliusstraße. Diese mussten aufwändig gelöscht werden, was einige Zeit in Anspruch genommen hat.

An den Einsätzen waren alle drei Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr beteiligt. Daneben unterstützten die Freiwilligen Feuerwehren Bochum-Mitte, Linden, Dahlhausen, Querenburg und Stiepel die Kollegen.

Gegen 18:00 Uhr hat der Wind deutlich nachgelassen und die Einsätze sind auf ein normales Maß zurück gegangen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
Pressestelle
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: 0234 / 9254-978
Verfasser: Stefan Nowak
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bochum