PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

06.11.2020 – 12:16

Polizei Essen

POL-E: Essen: Besonders dreiste Trickdiebin sammelt angeblich Spenden für Zirkus

Essen (ots)

45145 E.-Frohnhausen: Gestern Vormittag (5. November) trieb auf der Kölner Straße eine unbekannte Trickdiebin ihr Unwesen - sie konnte mit kleiner Beute flüchten.

Die Unbekannte klingelte gegen 10.45 Uhr an der Wohnungstüre einer 80-Jährigen. Weil diese schlief, öffnete ihre Tochter (59) die Türe. Die Unbekannte betrat sogleich sehr forsch die Wohnung und gab an, sie sei von der Caritas und käme zur Kontrolle. Anschließend lief sie ins Wohnzimmer, wo die 80-jährige Seniorin erwachte. Dieser sagte die Unbekannte, sie käme vom Zirkus und sammle Spenden ein. Anschließend griff sie zu Geldscheinen, die auf einer Kommode lagen und wollte sie einstecken. Dies versuchte die 80-Jährige zumindest halbwegs erfolgreich zu verhindern. Dennoch konnte die Frau mit einer kleinen Beute in unbekannte Richtung flüchten.

Die Unbekannte wird als "westeuropäisch" mit dunklen Haaren beschrieben. Sie ist circa 40 bis 60 Jahre alt, ungefähr 1,65 Meter groß und etwas dicker. Bekleidet war sie mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Hose. Auffällig war, dass ihr ein Zahn fehlte.

Zeugen, die Auffälliges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 bei der Polizei zu melden./SyC

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen
Weitere Meldungen: Polizei Essen