Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

01.10.2019 – 13:01

Polizei Essen

POL-E: Essen: Kinderwagen bei Taschendiebstahl umgefallen - Baby wird leicht verletzt

Essen (ots)

45127 E.-Stadtkern: Bei einem Taschendiebstahl am Montag, 30. September, wurde ein sieben Monate altes Baby leicht verletzt. Gegen 19.40 Uhr sah sich eine 31-Jährige in einem Bekleidungsgeschäft an der Ecke Kettwiger Straße/Kardinal-Hengsbach-Platz Schuhe an, als plötzlich der Kinderwagen ihres sieben Monate alten Säuglings umfiel. Das Baby fiel aus dem Wagen und verletzte sich dabei leicht. Erst ein paar Minuten später stellte die junge Mutter fest, dass ihr das Portemonnaie aus der Handtasche gestohlen wurde. Die Handtasche hing am Kinderwagen, sodass der Kinderwagen wahrscheinlich umkippte, als die Geldbörse aus der Handtasche entwendet wurde. Unmittelbar bevor der Kinderwagen umfiel, befanden sich zwei Frauen in der Nähe der Mutter, bei denen es sich möglicherweise um die Täterinnen handeln könnte. Beide sind etwa 30 bis 35 Jahre alt, zirka 1,85 Meter groß, schlank und sollen "Europäerinnen" gewesen sein. Eine hatte dunkelblonde, die andere dunkelbraune Haare. Der Säugling wurde vorsichthalber mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu den tatverdächtigen Frauen geben können, oder andere Hinweise zu dem Diebstahl geben können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen. /bw

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen
Weitere Meldungen: Polizei Essen