PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

13.02.2019 – 13:53

Polizei Essen

POL-E: Essen: Zeugenaufruf - Polizei möchte verstorbenen Obdachlosen identifizieren

EssenEssen (ots)

45149 E.-Margarethenhöhe: Am Donnerstagnachmittag, 7. Februar um 17:15 Uhr, entdeckte ein Spaziergänger in einem Waldstück auf der Margarethenhöhe eine tote Person.

Im Bereich Fulerumer Straße/ Im Stillen Winkel fiel dem Mann ein Unterschlupf auf, der zwischen Bäumen und Gebüsch gebaut worden war. Als er genauer hinsah, entdeckte er eine tote Person. Sofort alarmierte er die Polizei. Bei dem Mann handelt es sich offenbar um einen Obdachlosen. Nach einer Obduktion am heutigen Mittwoch zur Klärung der Todesursache wird eine Fremdeinwirkung ausgeschlossen.

Da der Mann bisher nicht identifiziert werden konnte, bitte die Polizei um Hinweise: Wer kennt den Mann, der sich im Bereich des genannten Waldstücks, auf dem Süd-West-Friedhof, der Margarethenhöhe und in Haarzopf aufgehalten haben könnte?

Er ist etwa 50 Jahre alt und war gesundheitlich angeschlagen, was durch eine hagere Figur aufgefallen sein könnte.

Hinweise nimmt die Polizei unter 0201/829-0 entgegen. / AKoe

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen
Weitere Meldungen: Polizei Essen