Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

30.04.2018 – 12:16

Polizei Essen

POL-E: Essen: Radfahrerin (51) bewusstlos auf Ruhrwanderweg gefunden - Unfallhergang unklar - Polizei sucht Zeugen

Essen (ots)

45134 E.-Rellinghausen: Freitagabend gegen 19.00 Uhr fand ein 37- jähriger Zeuge eine bewusstlos auf dem Boden liegende Fahrradfahrerin auf dem Ruhrwanderweg und informierte den Rettungsdienst. Die Hintergründe über den Unfallhergang sind unbekannt. Der Ruhrwanderweg verläuft parallel zur Wuppertaler Straße (B227), der Weg unmittelbar an der Ruhr. Die Örtlichkeit, wo die Frau gefunden wurde, befindet sich ca. 450m vor der Konrad-Adenauer-Brücke in Fahrtrichtung Essen-Mitte. Die Frau lag bewusstlos mit Verletzungen an dem Kopf auf dem Wanderweg. Sie war mit einem Rennrad unterwegs. Als der Ersthelfer die Frau fand, steckte ein Fuß von ihr noch in dem "Clickpedal" fest. Ein eingesetzter Rettungsdienst brachte die Radfahrerin in ein Krankenhaus. Sie schwebt immer noch in Lebensgefahr. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, Radfahrer oder Spaziergänger, die auf dem Ruhrwanderweg unterwegs waren und eine Rennradfahrerin gesehen haben oder Hinweise zum Unfallgeschehen machen können. Zurzeit ist nicht klar, ob die Frau mit ihrem Rad allein stürzte oder noch weitere Personen, Fahrradfahrer oder Fahrzeuge beteiligt waren. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen. /JH

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Weitere Meldungen: Polizei Essen