Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Braunschweig

21.03.2019 – 16:56

Polizei Braunschweig

POL-BS: Ladendieb entwendete Waren im Wert von rund 640 Euro - Festnahme und Verurteilung folgten auf dem Fuß

Braunschweig (ots)

Braunschweig, Stöckheim 19.03.2019, 11.30 Uhr

In einer präparierten Tasche verstaute der Mann seine hochwertige Beute, bezahlte sie aber nicht. Weil er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde er festgenommen und am Folgetag im Rahmen des beschleunigten Verfahrens am Amtsgericht zu einer Geldstrafe verurteilt.

Bereits am Dienstagmittag beobachtete ein Mitarbeiter eines Supermarkts einen 24-jährigen Mann, der Waren in seine mitgeführte Einkaufstasche legte. Beim Verlassen des Markts bezahlte er die Ware jedoch nicht. Daher sprach der Mitarbeiter den Mann an und bat ihn in sein Büro.

Es stellte sich heraus, dass der Mann unter anderem zwölf Flaschen Alkohol und elf Sets mit Aufsätzen für elektrische Zahnbürsten entwendet hatte. Die Waren hatten einen Wert von mehr als 640 Euro. Die hinzugezogene Polizei nahm den Mann vorläufig fest. Da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, war die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Mann eher untertauchen würde, als sich dem Strafverfahren zu stellen.

Da davon auszugehen war, der Mann würde den Alkohol und die Zahnbürstenaufsätze weiterverkaufen, um einen Profit zu erlangen, ermittelte die Polizei wegen des gewerbsmäßigen Diebstahls.

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig beantragte beim Amtsgericht Braunschweig die Durchführung eines beschleunigten Verfahrens. In diesem Rahmen wurde der Weißrusse schon am Mittwoch (20.03.2019) zu einer Geldstrafe verurteilt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell