Polizei Braunschweig

POL-BS: Straßenraub und Wohnungseinbruch

Braunschweig (ots) - Braunschweig

Straßenraub

Von angeblich zwei Schwarzafrikanern will ein 50-jähriger Braunschweiger - deutlich unter Alkoholeinfluss stehend - am Sa., 11.08.18, gg. 00.50 h, vor der VW-Halle beraubt worden sein. Die Männer hätten ihn laufend verfolgt, zu Boden gedrückt und seine beiden Mobiltelefone aus mitgeführter Tasche entnommen, um dann in unbek. Richtung zu flüchten. Der Mann wurde mit Schürfwunden durch RTW zur ambulanten Behandlung ins städtische Klinikum verbracht. Täterbeschreibung: Schwarzafrikaner, schlank, beide dunkle Hosen tragend, einmal schwarzweiß quergestreiftes, einmal helles T-Shirt. Eine Person klares Deutsch sprechend, die andere unbekannte Fremdsprache.

Tageswohnungseinbruch

In eine Doppelhaushälfte in der Straße 'Im Fischerkamp' wurde im Laufe des 10.08.18 durch die Terrassentür auf noch unbek. Art und Weise eingebrochen, um aus durchsuchten Räumen u.a. Bargeld und Manschettenknöpfe zu entwenden. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

In beiden Fällen werden Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter Tel.-Nr. 476-2516 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3032
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: