Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

27.06.2019 – 11:11

Polizei Bochum

POL-BO: Autofahrer (20) driftet und verfehlt knapp einen Fußgänger - Führerschein sichergestellt

Bochum (ots)

Mit Vollgas ist ein 20-jähriger Autofahrer aus Bochum in Riemke um eine Kurve gedriftet. Dabei hat er beinahe einen Fußgänger erfasst. Zwei Polizeibeamte beobachteten zufällig die Situation - und stellten schließlich den Führerschein des jungen Fahrers sicher. Der betroffene Fußgänger soll sich bei der Polizei melden.

Eigentlich waren die Polizisten am Mittwochabend, 26. Juni, wegen eines anderen Einsatzes zur Tankstelle an der Herner Straße 403 gefahren - doch gegen 22.15 Uhr spielte sich vor ihren Augen ein gefährliches Fahrmanöver ab. Ein 20-jähriger Autofahrer fuhr von der Rensingstraße aus stadteinwärts und driftete dann an der Tankstelle nach rechts in die dortige Stichstraße. Dabei verfehlte er nur knapp einen Fußgänger und hatte Probleme, sein Fahrzeug wieder unter Kontrolle zu bringen.

Die Beamten hefteten sich an seine Fersen und stellten ihn zur Rede. Der 20-Jährige zeigte sich wenig einsichtig und reagierte aggressiv, als die Beamten seinen Führerstein sicherstellten. Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung durch rücksichtsloses Fahren werden von der Polizei rigoros geahndet und ziehen für die Beteiligten oft empfindliche Konsequenzen nach sich.

Das ermittelnde Verkehrskommissariat bittet den betroffenen Fußgänger sich zu den Bürozeiten unter der Telefonnummer 0234 909 5206 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell