Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

16.01.2019 – 12:52

Polizei Bochum

POL-BO: Fahranfänger (18) kommt von Straße ab und kollidiert mit Hauswand - Zeugen gesucht!

  • Bild-Infos
  • Download

Herne / Castrop-Rauxel (ots)

Am späten Dienstagabend (15. Januar) ist es in Herne-Börnig zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein junger Autofahrer (18) leicht verletzt worden ist und ein hoher Sachschaden entstand.

Gegen 22.50 Uhr befuhr der Heranwachsende aus Castrop-Rauxel mit einem Pkw die Sodinger Straße in nördliche Richtung. Seinen Angaben zufolge soll plötzlich ein Tier die Straße überquert haben. Der 18-Jährige versuchte noch auszuweichen und verlor dabei die Kontrolle über den BMW. Der Wagen kam nach rechts von der Straße ab, touchierte zwei Verkehrsinseln und kollidierte auf der Schadeburgstraße mit einer Hauswand. Nach Angaben des jungen Fahranfängers sei er mit leicht erhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen.

Der Fahrzeugführer verletzte sich leicht und wurde mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Sein Beifahrer, ein 21-jähriger Castrop-Rauxeler, blieb zum Glück unverletzt.

Durch den Zusammenstoß wurde das Fahrzeug stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Zudem entstand an der Hausfassade sowie an der Eingangstür Schaden. Die Höhe des Gesamtsachschadens wird auf knapp 23.000 Euro geschätzt.

Es werden Zeugen gesucht, die den schwarzen BMW auf der Sodinger Straße gesehen haben. Anhaltspunkte, die auf ein illegales Autorennen schließen lassen, liegen der Polizei derzeit nicht vor.

Das ermittelnde Bochumer Verkehrskommissariat bittet unter der Rufnummer 0234 909-5206 um Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Nicole Schüttauf
Telefon: 0234 909 1024
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell