Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

11.10.2018 – 08:45

Polizei Bochum

POL-BO: Angefahrenes Kind entfernt sich vom Unfallort

Witten (ots)

Bereits am 9. Oktober, gegen 18.20 Uhr, kam es in Witten auf der Nordstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine 23-jährige Wittenerin fuhr mit ihrem Auto auf der Nordstraße in Richtung Bahnhofstraße. In Höhe der Hausnummer 15 fuhr plötzlich zwischen geparkten Fahrzeugen ein Junge mit seinem Roller auf die Fahrbahn. Die Wittenerin konnte nicht mehr rechtszeitig bremsen und es kam zu einer Kollision. Der Junge stürzte und verletzte sich leicht. Noch bevor es zu einer Unfallaufnahme kam, entfernte sich das Kind in unbekannte Richtung. Der südländisch aussehende Junge ist etwas sieben bis acht Jahre alt und 120-130cm groß. Er ist schlank und hat dunkle Haare. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose und einem Hellen T-Shirt. Das Bochumer Verkehrskommissariat bittet unter der Rufnummer 0234 909-5218 um Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Marco Bischoff
Telefon: 0234 9091022
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung