Polizei Bochum

POL-BO: Herne
Auf Motorradfahrer eingeschlagen, die Kutten entrissen und mit schwarzem Audi geflüchtet

Herne (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bochum und der Polizei

In den frühen Abendstunden des gestrigen 11. August (Samstag) wurden der Rettungsdienst und die Polizei zur Holsterhauser Straße in Herne gerufen.

Dort, gegenüber dem Kulturzentrum, war es gegen 19.50 Uhr zu einer Schlägerei gekommen, bei der drei Männer (54/51/49) verletzt worden sind, der 54-Jährige davon schwer.

Die drei aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis und Wuppertal stammenden Männer, Angehörige einer Rockergruppierung, hatten sich mit ihren Motorrädern auf der Holsterhauser Straße verfahren. Nach dem Wendemanöver mussten sie an der am Berliner Platz stehenden Ampel verkehrsbedingt warten.

Plötzlich hielt ein schwarzer Audi neben den Motorradfahrern an. Vier oder fünf dunkel gekleidete Männer stiegen aus dem Pkw aus und schlugen massiv auf die drei Kradfahrer ein. Anschließend entrissen sie den Männern die Kutten und fuhren mit dem Audi in Richtung Sodingen davon.

Nach der notärztlichen Erstversorgung brachten Rettungssanitäter die drei am Kopf verletzten Männer zur Behandlung in örtliche Krankenhäuser.

Die in Sachen "Versuchtes Tötungsdelikt" ermittelnde Bochumer Mordkommission V bittet unter den Rufnummern 0234 / 909-4441 (Kriminalwache) oder 0234 / 909-4106 (KK 11) um Hinweise von Zeugen - speziell auf den Audi und dessen Insassen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: