PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

19.01.2021 – 11:24

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Ummendorf - Beim Rückwärtsfahren nicht aufgepasst
Eine Autofahrerin stieß am Montag in Ummendorf gegen einen Streifenwagen.

Ulm (ots)

Gegen 11.30 Uhr fuhr die 55-Jährige rückwärts aus einer Parkbucht. Gegenüber an der Einmündung Schulstraße / Riedweg stand ein Streifenfahrzeug der Polizei. Das übersah die Fahrerin des VW und stieß mit dem Mercedes zusammen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Hinweis der Polizei: "Wer ein Fahrzeug führt, muss sich beim Rückwärtsfahren so verhalten, dass eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist; erforderlichenfalls muss man sich einweisen lassen", mahnt die Straßenverkehrsordnung. Denn rückwärts zu fahren ist gefährlich. Dabei ist die Sicht stark eingeschränkt. Je älter der Fahrer, umso mehr. Gerade der Tipp, sich einweisen zu lassen, ist eine gute Hilfe, um Unfälle zu vermeiden. Der Rückspiegel und die Rückfahrkamera reichen nicht aus, um alles zu sehen. Unabdingbar ist der Blick über die Schulter nach hinten. Damit alle sicher ankommen.

++++++++ 0099726

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm