PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

30.04.2020 – 11:23

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Blaustein - Polizei unterschätzt
Ein 38-Jähriger wird jetzt angezeigt, weil er sich in Blaustein falsch verhalten hat.

Ulm (ots)

Der Mann war am Donnerstag mit dem Auto seiner Frau unterwegs. Er fuhr die Ulmer Straße entlang. Hier begegnete er einem Polizisten. Der kannte ihn, weil er ihn schon einmal anzeigen musste. Der Polizist wusste, dass der 38-Jährige keinen Führerschein hat. Trotzdem hat er sich am Donnerstag ans Steuer des Autos gesetzt. Das bringt dem 38-Jährigen jetzt eine Strafanzeige ein. Und seiner Ehefrau auch. Sie hatte ihm die Fahrt erlaubt.

Hinweis der Polizei: Wer ein Kraftfahrzeug führen will, braucht dazu grundsätzlich eine Erlaubnis. Dies deshalb, weil das Fahren viele Gefahren birgt. Deshalb muss ein Führerschein erworben werden. In der Fahrschule lernt man, wie man die Gefahren umgehen kann. Erst dann erhält man einen Führerschein. Wer dann zeigt, dass er trotzdem nicht geeignet um Führen von Kraftfahrzeugen ist, muss den Führerschein im schlimmsten Fall wieder abgeben. So sollen die Gefahren für die anderen Verkehrsteilnehmer auf ein Mindestmaß reduziert werden. Damit alle sicher ankommen.

++++++++ 0757834

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm