Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

23.08.2019 – 10:39

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Schelklingen - Frontalzusammenstoß fordert fünf Verletzte
Zwei Schwer-, drei Leichtverletzte und rund 20.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Unfalles am Donnerstag in Schelklingen.

Ulm (ots)

Gegen 20.45 Uhr war ein Ford Focus von Blaubeuren in Richtung Schelklingen unterwegs. Der 28-jährige Fahrer überholte laut Polizeiangaben auf Höhe der Industriestraße einen 3er BMW. Hierbei sei er frontal mit einem entgegenkommenden Audi zusammengestoßen. Der 21-jährige BMW-Fahrer sei in den Grünstreifen ausgewichen, um seinerseits einen Zusammenstoß mit den Autos zu vermeiden. Der Ford-Fahrer und seine 19-jährige Beifahrerin erlitten eher schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Mit eher leichten Verletzungen kamen der 39-jährige Audi-Fahrer, sein 17-jähriger Beifahrer und der BMW-Fahrer davon. Der Audi-Fahrer stand unter Alkoholeinwirkung, weshalb er seinen Führerschein und eine Blutprobe abgeben musste. Eine Frau, die als erstes an die Unfallstelle gekommen war, hatte die Polizei informiert. Sie sei am Ortsausgang Blaubeuren von dem Ford und dem BMW rasant überholt worden. Möglicherweise hatten sich die beiden ein Rennen geliefert. Laut Polizei sei auch das Gegenstand der Ermittlungen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde auch ein Gutachter eingeschaltet. Die beteiligten Autos stellten die Ermittler sicher. Die Polizei (Tel. 07392/96300) bittet Zeugen, die Angaben zur Fahrweise des Ford und des BMW machen können, sich zu melden.

Hinweis der Polizei: Wer überholt, darf niemanden behindern oder gefährden. Auch weil das Überholen so gefährlich ist empfiehlt die Polizei, lieber einmal weniger zu überholen und dafür sicher anzukommen.

+++1593560

Holger Fink, Polizeipräsidium Ulm, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell