Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

18.02.2019 – 14:09

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (ES) Kirchheim - Zu weit rechts.../ lenkte ein Autofahrer am Sonntag bei Kirchheim.

Ulm (ots)

Gegen 14.30 Uhr hatte ein VW auf dem Seitenstreifen der A8 in Richtung Wendlingen gestoppt. Auf dem rechten Fahrstreifen war ein Passat unterwegs. Dessen 52-jähriger Fahrer fuhr zu weit rechts und prallte gegen den Multivan. Dessen Fahrer im Alter von 32 Jahren sowie die 29-jährige Mitfahrerin verletzten sich bei dem Unfall leicht. Das 6 Monate alte Kind im Fahrzeug trug schwere Verletzungen davon. Krankenwägen brachten die drei in Krankenhäuser. Die Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Abschlepper bargen sie. Den Sachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ungefähr 8.500 Euro. Warum der VW-Fahrer zu weit rechts fuhr, müssen die Ermittler vom Verkehrskommissariat Mühlhausen (07335/96260) noch herausfinden.

++++0303974

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell