Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

BPOL-HH: Reeperbahn: Erhebliche Widerstandshandlungen gegen Bundespolizisten-

Hamburg (ots) - Am 05.01.2019 gegen 02.30 Uhr mussten Bundespolizisten einen alkoholisierten Mann (m.23) unter ...

14.01.2019 – 17:04

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Biberach - Staatsanwaltschaft Ravensburg und Polizei teilen mit: 20-Jähriger in Haft /

Ulm (ots)

Nach dem Tod eines Jugendlichen in Biberach erging jetzt ein Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Täter.

Der 20-Jährige wurde am Montag der zuständigen Richterin am Amtsgericht vorgeführt. Bei ihm beantragte die Staatsanwaltschaft Ravensburg einen Haftbefehl wegen Mordverdachts. Nachdem die Richterin den Haftbefehl erlassen hatte, wurde der 20-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Derzeit laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Zur Feststellung der genauen Todesursache soll die Leiche des 17-Jährigen obduziert werden. Auch am Montag suchten und sicherten Polizeibeamte am Tatort in Biberach Spuren. Von der Auswertung der Spuren und den weiteren Ermittlungen versprechen sich die Ermittler Hinweise auf den genauen Ablauf der Tat und die Umstände, die dazu führten.

Wie berichtet, waren die drei jungen Männer am Samstag gemeinsam in einem Biberacher Lokal. Kurz vor Mitternacht gingen sie nach draußen. Die Jüngeren stützten den 20-Jährigen. Er sei stark betrunken gewesen. Plötzlich habe der 20-Jährige auf den 17-Jährigen eingestochen. Der wurde so schwer verletzt, dass er kurze Zeit später starb.

++++ 0070325

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm