Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

29.12.2018 – 11:04

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Süßen - Blinde Zerstörungswut
Junger Mann tritt Außenspiegel ab und beschädigt Scheibenwischer. Sein Begleiter bedroht und beleidigt die Polizei.

Ulm (ots)

Einem aufmerksamen Zeugen zu verdanken ist, dass zwei junge Männer am Freitagabend kurz vor Mitternacht festgenommen werden konnten. Der Zeuge hatte die beiden in Begleitung eines weiteren Mannes auf dem Parkplatz des Friedhofes Süßen dabei beobachtet, wie sie an einem VW den Außenspiegel abgetreten und an einem Volvo-Lkw den Scheibenwischer beschädigt hatten. Nach ihrer Tat suchten die jungen Männer ihr Heil in der Flucht und wurden dabei unbemerkt von dem Zeugen verfolgt. Während der 24jährige Zeuge am Notruf den Aufenthaltsort der Männer durchgab fuhren mehrere Streifen des Polizeireviers Eislingen zur durchgegebenen Örtlichkeit. Ihnen gelang es schließlich zwei der drei Männer festzunehmen. Zumindest einer der beiden Festgenommenen kommt als Täter der Sachbeschädigungen in Betracht. Es handelt sich dabei um einen 18jährigen. Dessen gleichaltriger Begleiter wehrte sich gegen die polizeilichen Maßnahmen. Statt sich mit seiner Personalienfeststellung abzufinden wehrte er sich gegen diese. Dabei beleidigte und bedrohte er die anwesenden Beamten aufs Übelste. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Bedrohung. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum, Polizeiführer vom Dienst (Rainer Strobl) Tel. 0731/188-1111, ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de ++++(2436998)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell