Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

26.11.2018 – 11:34

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Einbrecher unterwegs
Vier Mal waren Einbrecher über das Wochenende in Ulmer Firmen am Werke.

Ulm (ots)

Unbekannte drangen in eine Einsinger Firma in der August-Nagel-Straße ein. Sie hebelten eine Tür auf. Ob die Einbrecher Beute machten, weiß die Polizei noch nicht.

Einbrecher scheiterten bei dem Versuch in ein Bürogebäude in der Kässbohrerstraße zu gelangen. Die Tür hielt stand. Hebelspuren blieben zurück und die Einbrecher draußen.

In der Nacht auf Sonntag drangen Unbekannte in ein Gebäude in der Schillerstraße ein. Im Innern brachen sie mehrere Büros auf. Dort suchten sie nach Brauchbarem. Die Diebe fanden Geld. Mit der Beute verschwanden sie.

Unbekannte hebelten am Montag gegen 4 Uhr eine Tür einer Firma in der Neuen Straße auf. Sie versuchten im Gebäude einen Geldspieler aufzubrechen. Die Alarmanlage löste aus und die Einbrecher flüchteten ohne Beute.

In allen Fällen hat die Polizei (Telefon-Nummer 0731/1880) die Ermittlungen aufgenommen. Spezialisten der Polizei sicherten die Spuren.

Hinweis der Polizei: Geschäfte, Gaststätten, Büros und andere Gewerberäume sind nach polizeilicher Erfahrung immer wieder das Ziel von Einbrechern. Fenster und Türen sind meist Schwachstellen und stehen im Fokus der Einbrecher. Mit geeigneten Sicherungen kann ihnen die Arbeit erschwert werden. Wie das geht, darüber informieren bei den Polizeidienststellen im Land Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen. Für die Menschen in Ulm und Umgebung ist diese unter 0731/188-1444 zu erreichen. Sie informiert kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen am Haus sinnvoll sind. Ergänzend bietet die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de

+++++++ 2231514 2229790 2229795 2229632

Joachim Schulz/Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell