Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

29.08.2018 – 13:52

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Hohenstadt/A8 - Im Rausch aufgefahren
Bei einem Unfall am Dienstag auf der A8 bei Hohenstadt wurde eine Person verletzt.

Ulm (ots)

Kurz nach 15 Uhr war eine 39-Jährige mir ihrem Opel auf der A8 in Richtung Karlsruhe unterwegs. Der Verkehr stockte immer wieder. Bei Hohenstadt bremste das Auto vor ihr stark ab. Die 39-Jährige erkannte das und bremste ebenfalls stark. Hinter ihr fuhr ein VW. Der 26-jährige Fahrer des VW reagierte zu spät und krachte ins Heck des Opels. Dabei wurde die Opel-Fahrerin leicht verletzt. Spezialisten der Verkehrspolizei Mühlhausen rückten zur Unfallaufnahme an. Dabei gingen sie auch der Frage nach, warum der VW-Fahrer zu spät reagierte. Dabei kam ihnen ein Verdacht. Diesen bestätigte ein Test: Der Mann hatte vor der Fahrt Rauschgift genommen. Deshalb nahmen die Beamten ihn mit in eine Klinik. Dort nahm ein Arzt Blut ab. Den Führerschein behilten die Beamten gleich ein. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit. Ein Abschlepper holte sie ab. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt rund 6.000 Euro.

Hinweis der Polizei: Rauschgift schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, beeinträchtigt das Blickfeld, Reaktion und Koordination. Das ist gefährlich. Auch deshalb rät die Polizei dringend vom Rauschgiftkonsum ab. Von den gesundheitlichen Folgen ganz zu schweigen.

++++++++1632837

Dominik Köhler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm