Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Kuchen - Sachschaden nach Brand
Schnelles Eingreifen verhinderte in der Nacht zum Mittwoch in Kuchen einen höheren Schaden.

Ulm (ots) - Ein Zeuge meldete kurz nach 3 Uhr einen Brand vor einem Restaurant in der Hauptstraße. Er rief die Polizei. Die war kurze Zeit später da. Sofort löschten die Polizisten Stühle und Tisch. Die Holzfassade am Gebäude wurde durch die Feuerwehren Geislingen und Kuchen gelöscht. Sie war mit 30 Mann im Einsatz. Die Polizei schätzt den Schaden auf 10.000 Euro. Auslöser war nach ersten Erkenntnissen eine Zigarette in einem Aschenbecher. Der war aus Plastik und stand auf dem Kunststofftisch. Die Glut der Zigarette setzte den Kunststoff in Brand. Der Brand breitete sich über Tisch und Stühle auf die Fassade aus. Der Polizeiposten Kuchen (07331 81264) sicherte Spuren und befragte Zeugen. So soll geklärt werden, wer für den Brand verantwortlich war. Er wird dann für den Schaden aufkommen müssen.

+++++1144031

Michael Morlock, Polizeipräsidium Ulm, Tel. 0731 188-1111, ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: