Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ehingen - Polizei kontrolliert Biker
Am Samstag hat die Polizei bei Ehingen viele Motorräder kontrolliert.

Ulm (ots) - Anlass war das Treffen einer Rockergruppe einschließlich einer Fahrt der Biker nach Biberach. Um für die Sicherheit zu sorgen war die Polizei mit starken Kräften in der Region unterwegs. Die Polizisten kontrollierten hauptsächlich in Ehingen, insgesamt knapp 260 Teilnehmer überprüften die Beamten. Die waren mit 230 Motorrädern und mehreren Autos unterwegs. 35 Anzeigen mussten die Polizisten anschließend schreiben, weil die Fahrzeuge nicht in Ordnung waren. Bei zehn der Motorräder war sogar Betriebserlaubnis erloschen. Das war bei zwei Krafträdern so gravierend, dass die Fahrer ihre Maschinen aus Sicherheitsgründen stehen lassen mussten. Die Polizisten beschlagnahmten auch zwei Einhandmesser. Das sind verbotene Waffen, weil sie so gefährlich sind. Die Besitzer sehen deshalb Anzeigen entgegen. Gegen einen Fahrer ermitteln die Polizisten wegen einer Urkundenfälschung. Er soll einen gefälschten Führerschein dabei gehabt haben. Darüberhinaus sorgte die Polizei für einen reibungslosen Ablauf der Fahrt nach Biberach und zurück, um Gefahren für die Sicherheit des Verkehrs zu verhindern. Angesichts der starken Polizeikräfte kam es zu keinen Störungen.

++++++++++

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: